Allgemein,  Backen,  für Kinder geeignet,  Rezepte

Rezept: Bananen-Schoko-Kuchen

Ja da ist endlich wieder mal was Neues hier im Blog!
Momentan ist so viel los, dass ich kaum zum Blog und Co. komme. So ist das Leben eben! 🙂
Tut mir leid, wenn ich euch derzeit so wenig zeige. ♥

Die Rezeptvorschläge sind derzeit etwas Schoko/Bananen lastig, ich gebe es zu! Das geht doch aber auch immer, oder? *grins
Die meisten haben die Zutaten ja auch oft im Haus, von daher kann man da auch spontan am Sonntag mal was machen, wenn alle zu haben.

Ihr braucht für den Kuchen:
250 g Mehl
250 ml Milch
100 g Zucker
80 ml Öl
4 EL Wasser
1 P. Backpulver
1 P. Vanillezucker
5 EL dunkles Kakaopulver (ungesüßt!)
2-3 reife Bananen
1 Tüte von Omas Schokoplätzchen (Zartbitter!)
etwas Margarine oder Butter für die Kuchenform zum einfetten
1 Kuchenform (wir haben die runde Form mit Loch genommen)

Derzeit stehe ich immer noch auf Kriegsfuß mit meinen Rührmixer, daher liebe ich alle Kuchen die man auch mit dem Schneebesen zaubern kann.

Ihr gebt das Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und das Kakaopulver in eine große Schüssel zusammen. Immer wieder schön vermischen.
Dann folgen Milch, Wasser und Öl. Schön durchrühren. Der Teig sollte nun geschmeidig sein und keine Klumpen mehr enthalten.

Als nächstes holt ihr euch die Bananen. Schale ab, der Länge nach einmal auf einem Brett durchschneiden und dann in Halbscheiben (heißt das so?) 😉 aufteilen.
Bitte nicht matschen. Die Stücke sind nachher im gebackenen Kuchen mega! Wer die Halbscheiben nicht so groß mag, kann das Ganze auch vierteln.
Die Bananen werden dann vorsichtig unter den Teig gehoben. Als letztes gebt ihr noch die Schokoplätzchen zum Teig und hebt diese unter.
Die Plätzchen sind das Beste! Wir lieben Sie!
Meine Oma hatte die schon immer in ihren Kuchen verarbeitet. Meine Mama auch und nun eben wir! So eine Genarationsding. Ihr kennt das, oder? Gibt es sowas bei euch auch in der Familie?

Unser Ofen ist ganz neu (danke Vermieter ♥), daher ist der in noch nicht mal 3 Minuten auf Temperatur.
Ich habe den Ofen auf 180 Grad und Umluft stehen gehabt.

Die Kuchenform nun bitte einfetten und den Teig in die Form geben.
Backzeit war bei mir 30-40 Minuten, glaub ich. *grins – Macht am besten eine Stäbchenprobe zwischendurch.
Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Noch warm schmeckt der Kuchen am besten. *jammi
Guten Appetit!

Das Originalrezept findet ihr hier auf EatSmarter!
Wie ihr sehen könnt, habe ich das Rezept etwas abgewandelt. Es schmeckt aber genauso gut.

Viel Spaß beim Backen und Vernaschen!
Macht gern ein paar Bilder und zeigt sie her! Ich freue mich immer von euch zu hören und wie das alles so an kommt.

♥ Schönen RestDienstag! ♥

12524194_957717561016049_1315069202137722949_n

2 Kommentare

  • Roxy

    Schönes Rezept, klingt nach einer superinteressanten Kombination. Leider mag ich weder Bananen noch Schokokuchen besonders gerne 😀 Ich weiß, ich bin ein Monster!
    Aber meinen Mann hättest du damit sofort! Vielleicht wäre das mal ein schöner Geburtstagskuchen für ihn. Und ich schnabuliere dann sicher auch ein Stückchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.