Gedankenreise,  mein Leben

Wohin geht die Reise?

Wie im letzten Beitrag erwähnt, habe ich gemerkt das eine Veränderung nötig ist.

Was bedeutet die Veränderung? Wen betrifft die Veränderung, wenn ich mich für was entscheide? Muss es eine große Veränderung sein oder reicht auch was Kleines?

Eigentlich bin ich zufrieden wie es ist. Ich habe habe eine wundervolle Tochter und einen liebevollen Ehemann. Wir sind gesund, haben beide tolle Jobs und eine mega schöne Wohnung. Das ist mehr als viele andere Menschen auf der Erde haben und doch sehne ich mich nach einer Veränderung? Luxusproblem!!!!

Ich weiß sehr gut zu schätzen, was wir haben und bin mega glücklich. Reicht das? Bin ich schon auf der Reise im Leben angekommen, wo es hin geht? Es ist ein bisschen wie: „Und täglich grüßt das Murmeltier“ gerade – Tag ein Tag aus der tägliche Trott mit der Suche nach der Zugehörigkeit.

Zugehörigkeit wohin? Ich habe doch meine Familie!!! Aber was kann ich? Ich! Wo will ich hin? Wie kann ich meine Familie damit hin nehmen? Gehe ich diesen Weg alleine? Ich bin auch ein Mensch. Ein Mensch auf der Suche nach der Zugehörigkeit.

Mir fällt es schwer Menschen zu vertrauen. Das hat viele Gründe.
Gern möchte ich mehr Kontakte knüpfen und Menschen kennenlernen. Das ist leichter gesagt als getan.

Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen herauszufinden wo die Reise hin geht. Vielleicht kann ich auch euch helfen, wenn es euch genau so geht wie mir.

Erster Schritt in die neue Richtung ist bereits getan.
Wir haben Zuhause viele umgeräumt, ausgemistet, Pläne geschmiedet.
Meinen Kalender habe ich umstrukturiert und mehr Platz für Familienzeit gelassen. Oder einfach mal spontan was machen. Dinge gehe ich ruhiger, gelassener, mit weniger Zeitdruck an. Nicht so versteift sein. Einfach machen!

So auch hier mit dem Blog. Einfach machen.

Ich würde mich freuen, wenn ihr einen netten Kommentar hinterlasst, wie es euch so geht.

Seid ihr auch schon mal in so einer Situation gewesen? Wie sieht eure Reise aus? Seid ihr angekommen?

Gern könnt ihr mir auch eine Nachricht schreiben.

Nun husche ich aber zu meinen Mann aufs Sofa. Schönen Abend euch.

2 Kommentare

  • Inga

    Liebe Conny , das klingt wie das Gedankenkarussel, in dem wohl jeder hin und wieder steckt. Ich kenne das auch und bin auf der Suche nach dem richtigen Weg wohl so manches Mal falsch abgebogen. Ich glaube aber, dass jeder Weg zum Ziel führt und vielleicht weiß ich auch erst ganz am Ende, welches mein Ziel ist. Ich lebe den Tag, lege fest, was mir noch wichtig ist und versuche es zu erreichen, ohne Zwang ohne Stress. Liebe ist im Leben wohl das Wertvollste – halte sie fest.

    • Lilalama

      Meiner Meinung nach gibt es keinen falschen Weg, sondern jeder Weg ist anders. So meine Grundeinstellung, die ich mir auch auf jeden Fall bewahre. Alles hat seinen Grund. Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich auch wieder eine andere Tür. Vielen lieben Dank für deine Worte. Ohne Zwang ist auf jeden Fall ein guter Weg :-* Bewahr dir deine Liebe und deine Lebensfreude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.